Schlagwort-Archiv: Ernst Bloch Universität

Zu meiner Person

.
.
Mohn_und_Gedächtnis
Ich heiße Andreas (genau genommen Andreas Martin Luther) und lebe mit meiner lieben Frau und einem harten Kern von 3 Katzen in einem kleinen, schwäbischen Dorf.

Ich bin in Frankfurt am Main geboren und im Allgäu aufgewachsen.

Ende der 70er, Anfang der 80er Jahre habe ich an der Freien Universität Berlin und an der Ernst Bloch Universität Tübingen Philosophie, Germanistik, Theologie, Rhetorik, Politikwissenschaft und BWL mit dem Schwerpunkt Philosophie studiert.

Während meines Studiums habe ich als Pfleger, Elektriker, Schreiner und Sachbearbeiter bei den unterschiedlichsten Firmen gearbeitet.

Meine Studienjahre habe ich in Berlin mit einer philosophisch orientierten Promotion über die Ästhetische Theorie (Adorno) nach Ausschwitz am Beispiel Paul Celans abgeschlossen.

Nach meinem Studium habe ich einige Jahre in der Großindustrie gearbeitet, dann war ich 20 Jahre als Unternehmer (mit bis zu 35 Arbeitsplätzen) selbstständig und jetzt arbeite ich seit einigen Jahren als angestellter Grafiker und Fotograf in einer kleinen Werbeagentur und stelle mein in Jahrzehnten aufgebautes know how immer mal wieder kleinen, mittelständigen Firmen in „schonungsloser“ Art und Weise zur Verfügung (Visionen sind gerade in Umbruchzeiten sehr wichtig, sie sollten aber immer mit wirklichen Fakten und betriebswirtschaftlichen Zahlen vermittelt werden).

Politisch/philophisch bin ich dem wahren Humanismus verpflichtet und ein Anhänger des „bumap2.3“ Konzepts, inhaltlich kann man sich auf diesem Blog fortlaufend über dieses Konzept und all mein Denken und Analysieren informieren und mit mir sehr gerne darüber auch streiten und diskutieren.

Mein Lebensmotto ist:
„Täglich den Widerspruch gestalten!“

Soviel mal für den Augenblick über meine Person …

Übrigens:  Ich treffe immer wieder auf Menschen, die mit Ironie und provokativen Reden viel Mühe haben, trotzdem halte ich diese Erkenntnismethode der Überzeichnung von Sachverhalten für äußerst effektiv und kann darauf leider nicht verzichten. Tut mir leid!

Ansonsten fühle ich mich dem Grundsatz verpflichtet:
„Laßt Ideologien und nicht Menschen sterben!“FB-Header